nach Jahren: 2009

Darstellung: ListeBilder

Dezember 2009

  • Sebastian Schütze: Caravaggio

    »Der TASCHEN-Verlag hat das Gesamtwerk Caravaggios in einem Buch zusammengetragen, das selbst ein Kunstwerk ist.« Berliner Morgenpost

    Taschen · 306 Seiten · 99,99 Euro (inkl. 7% MwSt.)
  • Heinrich A. Winkler: Geschichte des Westens

    "[E]in intellektuelles und ästhetisches Vergnügen […]." Uwe Stolzmann, Deutschlandradio Kultur

    C.H. Beck · 1343 Seiten · 38,00 Euro (inkl. 7% MwSt.)
  • August Sander: Köln wie es war

    »Das Werk präsentiert sich in einer eleganten Schlichtheit, die es zu einem Geschenk für heutige Leser macht. Ein Buch, das Kölner nicht mehr aus der Hand legen, weil jedes Bild Stoff für Gespräche, Recherchen und Erinnerungen bietet.« Kölnische Rundschau

    Emons · 447 Seiten (mit zahlreichen Fotoseiten) · 78,00 Euro (inkl. 7% MwSt.)

    November 2009

  • Leon de Winter: Das Recht auf Rückkehr

    »Leon de Winter hat mit 'Das Recht auf Rückkehr' einen beklemmenden und visionären Israel-Roman geschrieben. Ein beeindruckender, ein düsterer Roman. Hier ist ein Könner am Werk.« Die Welt

    Diogenes · 560 Seiten · 22,90 Euro (inkl. 7% MwSt.)
  • Terézia Mora: Der einzige Mann auf dem Kontinent

    »Wenn das Wort 'Gegenwartsroman' stimmt, dann hier. Terézia Mora hat, glänzend informiert, ein aufregendes Alltagsbuch verfasst, nüchtern, zeitgemäß, vielstimmig und angemessen distanziert.« Verena Auffermann, Zeit Literatur

    Luchterhand · 384 Seiten · 21,95 Euro (inkl. 7% MwSt.)
  • Per Petterson: Ich verfluche den Fluss der Zeit

    »Man wartet auf die Romane Per Pettersons. Einmal mehr hat er einen Roman geschaffen, in dem das dunkle Geheimnis der Existenz magisch aufleuchtet.« Andreas Breitenstein, Neue Zürcher Zeitung

    Hanser · 240 Seiten · 17,90 Euro (inkl. 7% MwSt.)

    Oktober 2009

  • Wolf Haas: Der Brenner und der liebe Gott

    »Wolf Haas gibt der deutschen Gegenwartsliteratur die Lust am Text zurück.« Rose-Maria Gropp, Frankfurter Allgemeine Zeitung

    Hoffmann und Campe · 224 Seiten · 18,99 Euro (inkl. 7% MwSt.)
  • Paolo Giordano: Die Einsamkeit der Primzahlen

    »Es gibt sie, die ersten Sätze eines Buches, die einem zuflüstern: Diese Geschichte wird dich nicht loslassen. Paolo Giordanos Debütroman löst sein Versprechen ein.« TV Spielfilm

    Blessing · 368 Seiten · 19,95 Euro (inkl. 7% MwSt.)
  • Stephan Thome: Grenzgang

    »In keinem Roman wohnt man so gern wie in diesem. Keiner hat mehr Charme. Der Debütant des Jahres.« Elmar Krekeler, Die Welt

    Suhrkamp · 454 Seiten · 22,80 Euro (inkl. 7% MwSt.)
  • Massimo Carlotto, Marco Videtta: Wo die Zitronen blühen

    »Wer dieses Buch zu lesen beginnt, wird nicht aufhören, und wer es zu Ende liest, wird es niemals vergessen.« La Stamp

    Tropen bei Klett-Cotta · 215 Seiten · 18,90 Euro (inkl. 7% MwSt.)

    September 2009

  • Anna Katharina Hahn: Kürzere Tage

    »Kürzere Tage von Anna Katharina Hahn sollte man nicht ohne Superlative vorstellen. Es ist einer der besten deutschsprachigen Romane – unserer Zeit sowieso, aber auch überhaupt.« Franz Schuh, WDR

    Suhrkamp · 223 Seiten · 19,80 Euro (inkl. 7% MwSt.)
  • Haruki Murakami: Schlaf

    »Vom schnellen Erzähltempo beeindruckt, verfolgt der Leser den stetigen Wechsel zwischen Traum und Wirklichkeit, bis er – wie die Protagonistin – vom Schwindel übermannt wird. […] Die Illustratorin unterstreicht mit ihren expressionistisch überhöhten, von den Techniken des Comics geprägten Abbildungen eindrucksvoll das beklemmende Horror-Szenario.« Süddeutsche Zeitung

    DuMont Buchverlag · 80 Seiten · 14,95 Euro (inkl. 7% MwSt.)

    August 2009

  • Stephan Brüggenthies: Der geheimnislose Junge

    »Spannendes Debüt. […] Der Roman bewegt sich zwischen klassischem Krimi und rasantem Actionthriller und hat alle erfolgsversprechenden Zutaten: einen kantigen Kommissar mit einer brisanten Beziehung, ein mit Liebe zum Detail entworfenes, internationales Spielfeld.» Märkische Oderzeitung

    Eichborn · 512 Seiten · 16,95 Euro (inkl. 7% MwSt.)
  • Philipp Blom: Der taumelnde Kontinent: Europa 1900-1914

    »Ein mitreissendes Panorama einer Epoche, deren Dynamik Hoffnungen und Ängste, Verunsicherungen und Allmachtsphantasien, Sündentaumel und Erlösungshoffnungen freisetzte. Sie war unserer Gegenwart erstaunlich ähnlich.« Christoph Jahr, Neue Zürcher Zeitung

    Hanser · 536 Seiten · 25,90 Euro (inkl. 7% MwSt.)
  • Abraham Verghese: Rückkehr nach Missing

    »Die Story um ungleiche Zwillingsbrüder, die Anfang der 60er im Missionshospital in Addis Abeba aufwachsen und ihr Leben der Medizin verschreiben, liest sich fast wie ein zweiter ‘Medicus’.« Hörzu

    Insel · 770 Seiten · 24,80 Euro (inkl. 7% MwSt.)

    Juli 2009

  • Juli Zeh: Corpus Delicti

    »Corpus Delicti erweist sich nicht nur als wichtiger politischer Warnwurf, sondern auch als großes Lesevergnügen, das jedem Besuch im Fitness-Studio vorzuziehen ist.« Alexander Altmann, tz

    Schöffling & Co. · 272 Seiten · 19,90 Euro (inkl. 7% MwSt.)
  • Christoph Peters: Mitsukos Restaurant

    »Mit hinreißender Leichtigkeit, in perfekter Architektur und großer Poesie erzählt Christoph Peters vom Exotismus und Erotismus, Kulinarik und Krach der Kulturen.« Elmar Krekeler, Focus

    Luchterhand · 416 Seiten · 19,95 Euro (inkl. 7% MwSt.)
  • Colm Tóibín: Mütter und Söhne

    »Mütter und Söhne sind einander Monster der Empfindsamkeit, der Schmerz, den sie teilen, ist exquisit. Das hat Colm Tóibín in seinem kostbaren Buch gezeigt.« Angelika Overath, Neue Zürcher Zeitung am Sonntag

    Hanser · 288 Seiten · 19,90 Euro (inkl. 7% MwSt.)
  • Sally Nicholls: Wie man unsterblich wird

    »Ein bewegendes, herzzerreißendes Buch, das einem die Tränen in die Augen treibt, das aber auch Jugendliche bestimmt nicht zur Seite legen werden, weil sie die Geschichte zu traurig finden. In keinem Satz pathetisch, sondern teilweise ziemlich witzig und oft so komisch, dass ich mich dabei ertappt habe, nein, nicht unbedingt Tränen zu lachen, aber unter Tränen zu lachen.« Ulla Schickling, Frankfurter Rundschau

    Hanser · 200 Seiten · 12,90 Euro (inkl. 7% MwSt.)

    Juni 2009

  • Alan Bennett: Così fan tutte

    »Herrlich trockener Ton, schärfstens geschliffene Dialoge und allerlei böse Pointen: Bennett amüsiert ganz in der Tradition angelsächsischer Satiriker.« Wolf Ebersberger, Nürnberger Zeitung

    Klaus Wagenbach · 120 Seiten · 14,90 Euro (inkl. 7% MwSt.)
  • Jan Costin Wagner: Im Winter der Löwen

    »Jan Costin Wagner zeigt [...] wie aus kleinen Gesten große Tragödien, aus verletzten Menschen Mörder werden. Großartig!« Freundin

    Eichborn · 288 Seiten · 17,95 Euro (inkl. 7% MwSt.)

    April 2009

  • Richard David Precht: Liebe - Ein unordentliches Gefühl

    »Ein Buch, das sich an alle richtet, die Liebes-Ratgebern nicht trauen, aber trotzdem wissen wollen, was es mit der Liebe auf sich hat!« Richard David Precht

    Goldmann · 400 Seiten · 19,95 Euro (inkl. 7% MwSt.)
  • Julia Schoch: Mit der Geschwindigkeit des Sommers

    Die so bewegende wie einsichtsvolle Geschichte einer rätselhaften Frau: Nuanciert und mitreißend erzählt Julia Schoch vom Untergang der DDR und dem Ende aller Träume mit der Erfüllung des Wunschs nach Freiheit.

    Piper · 160 Seiten · 14,95 Euro (inkl. 7% MwSt.)
  • Roger Smith: Kap der Finsternis

    »Smith schreibt nüchtern, mit Hang zur Grotekse und zu bizarren, realistischen Details. Sein nackter filmischer Stil bannt eine Welt, in der nichts feststeht, am wenigsten die Regeln des Zusammenlebens. Stark.« Tobias Gohlis, arte

    Tropen bei Klett-Cotta · 359 Seiten · 21,90 Euro (inkl. 7% MwSt.)

    März 2009

  • Lars Gustafsson: Frau Sorgedahls schöne weiße Arme

    »Gustafssons hinreißender Erinnerungsroman. Einer der schönsten Romane dieses Frühjahrs. [...] Es werden in diesem Jahr nicht so viele Bücher erscheinen, die ihre Leser so reich beschenken wie ‘Frau Sorgedahls schöne weiße Arme’.« Franziska Augstein, Süddeutsche Zeitung

    Hanser · 240 Seiten · 19,90 Euro (inkl. 7% MwSt.)
  • Matt Beynon Rees: Ein Grab in Gaza

    »Das Besondere an diesem Krimi: So wie der Film ‘Waltz with Bashir’ es schaffte, durch seine Erzählweise das israelische Militär viel genauer darzustellen als es die Nachrichten meist schaffen, so ist ‘Ein Grab in Gaza’ ein Roman, der die Brüche in der palästinensischen Gesellschaft begreifbar machen kann.« Tom Kretschmer, Bayerischer Rundfunk 2

    C.H. Beck · 352 Seiten · 18,90 Euro (inkl. 7% MwSt.)
  • Philip Roth: Empörung

    »Ein furioser Roman.« Der Spiegel

    Hanser · 208 Seiten · 17,90 Euro (inkl. 7% MwSt.)
  • Wilhelm Genazino: Das Glück in glücksfernen Zeiten

    »Die Leserin, der Leser jedoch blickt mit dem Hohlspiegel dieses Romans in ein Unendliches, wo die Grazie der Poesie mit der Kühnheit der Reflexion sich aufs Schönste verbindet und ein Drittes hervorbringt: das Glück des Lesens.« Roman Bucheli, Neue Zürcher Zeitung

    Hanser · 160 Seiten · 17,90 Euro (inkl. 7% MwSt.)

    Februar 2009

  • John Griesemer: Herzschlag

    »Seine Reminiszenzen an Familie, Kindheit und Schauspielschule nach dem Erwachen sind keine weitere Aufarbeitung der 9/11-Thematik – sondern ein Vollblut-Künstlerroman.« Focus

    Arche · 432 Seiten · 25,00 Euro (inkl. 7% MwSt.)
  • Jonathan Coe: Der Regen, bevor er fällt

    »In der Vermittlung von mehr als einer Wirklichkeit steht Coes neuer Roman Ian McEwans 'Abbitte' in nichts nach.« taz

    DVA · 304 Seiten · 18,95 Euro (inkl. 7% MwSt.)
  • Thomas Bernhard: Meine Preise

    »Katastrophen, Kalamitäten, Geschrei, Skandal und ganz viel Witz.« Literarische Welt

    Suhrkamp · 144 Seiten · 15,80 Euro (inkl. 7% MwSt.)

    Januar 2009

  • Martha Gellhorn: Das Wetter in Afrika

    »Martha Gellhorn war, man hat es erst posthum gewürdigt, eine Schriftstellerin von beachtlichem Talent. Scharfsinnig, ironisch, elegant: ein Vergnügen für den Leser.« Nürnberger Zeitung

    Dörlemann · 288 Seiten · 21,90 Euro (inkl. 7% MwSt.)
  • Patrick Rothfuss: Der Name des Windes

    »Rothfuss’ Epos hält dem Vergleich mit Tolkien stand, nicht zuletzt dank gewitzten Dialogen mitten in raunenden Episoden [...].« Hans ten Doornkaat, NZZ am Sonntag

    Klett-Cotta · 864 Seiten · 24,90 Euro (inkl. 7% MwSt.)
  • Susan Choi: Reue

    »Kriminalstück und Gesellschaftsanalyse in einem: Susan Choi ist in ihrem Glanzroman ‘Reue’ endlich auf Deutsch zu entdecken.« Berner Zeitung

    Aufbau · 480 Seiten · 19,95 Euro (inkl. 7% MwSt.)

Besuchen Sie uns!

Mo – Fr: 9 – 20 Uhr
Sa: 9 – 20 Uhr

Telefon: 0221. 73 77 06

Sticker Buylocal.de

Bücher bestellen