»Scharnow«

»Scharnow«

Bela B Felsenheimer »Scharnow«

Guido Krey

Ein Tipp von Guido Krey

Der Kopf steht kurz vorm platzen, gefährlich blubbert der Schleim in den Bronchien. Geht Lesen überhaupt? Doktor Krey empfiehlt den Griff zum Männer*buch .
In der brandenburgischen Provinz geschehen seltsame Dinge: Bücher, die Menschen töten, geheimnisvolle Agenten, die ein Attentat auf einen Hund begehen, eine Trinker-WG, die nackt und kotzend einen Supermarkt überfällt und ein Superheld, der nach seiner Krebsdiagnose die Nerven verliert. Gibt es nicht auch noch eine Weltverschwörung? Tja. Trash? Aber ja. Witzig? Und wie. Ein Heimatroman der ganz anderen Art.
Die Krankheit einfach überlesen. Danke Bela B!


und das sagt der Verlag dazu:

In Scharnow, einem Dorf nördlich von Berlin, ist der Hund begraben. Scheinbar. Tatsächlich wird hier gerade die Welt gewendet: Schützen liegen auf der Lauer, um die Agenten einer Universalmacht zu vernichten, mordlustige Bücher richten blutige Verheerung an, und mittendrin hat ein Pakt der Glücklichen plötzlich kein Bier mehr. Wenn sich dann ein syrischer Praktikant für ein Mangamädchen stark macht, ist auch die Liebe nicht weit.

Heyne · 416 Seiten · ISBN 978-3-453-27136-4 · 2019

20 EUR (inkl. 7% MwSt.)

Besuchen Sie uns!

Mo – Fr: 9 – 19 Uhr
Sa: 9 – 18 Uhr

Telefon: 0221. 73 77 06

Sticker Buylocal.de

Bücher bestellen