«Die verschwundene Schwester»

«Die verschwundene Schwester»

Lucinda Riley «Die verschwundene Schwester»

Dorothee Junck

Ein Tipp von Dorothee Junck

Meine liebste Schmökerreihe hat das Finale erreicht. Lucinda Riley hat die geglückte Mischung zwischen dramatischen Wendungen, Exotik und Herz. Der letzte Band der sieben Schwestern ist nun erschienen. Beneidenswert wenn Sie Band 1 noch nicht gelesen haben und nun noch alles vor Ihnen liegt. Die Übersetzung kommt aus dem Englischen von Sonja Hauser, Karin Dufner, Sibylle Schmidt, Ursula Wulfekamp


und das sagt der Verlag dazu:

Wer ist die geheimnisvolle verschwundene Schwester?

Sieben Sterne umfasst das Sternbild der Plejaden, und die Schwestern d’Aplièse tragen ihre Namen. Stets war ihre siebte Schwester aber ein Rätsel für sie, denn Merope ist verschwunden, seit sie denken können. Eines Tages überbringt der Anwalt der Familie die verblüffende Nachricht, dass er eine Spur entdeckt hat: Ein Weingut in Neuseeland und die Zeichnung eines sternförmigen Rings weisen den Weg. Es beginnt eine Jagd quer über den Globus, denn Mary McDougal – die Frau, die als Einzige bestätigen kann, ob ihre Tochter Mary-Kate die verschwundene Schwester ist – befindet sich auf einer Weltreise. Während die Schwestern ihre Suche nach Neuseeland, Kanada, England, Frankreich und Irland führt, schlüpft ihnen Mary immer wieder durch die Finger. Und es scheint, als wolle sie unbedingt verhindern, gefunden zu werden …
 

Goldmann · 832 Seiten · ISBN 978-3-442-31448-5 · 2021

22 EUR (inkl. 7% MwSt.)

Montag bis Freitag
9 Uhr - 19 Uhr
Samstag 9 Uhr - 18 Uhr
Telefon: 0221. 73 77 06
Signal & Whats App:
0174. 704 35 66

Sticker Buylocal.de

Bücher bestellen