Ich hätte sie gerne noch vieles gefragt

Ich hätte sie gerne noch vieles  gefragt

Ingrid Strobl Ich hätte sie gerne noch vieles gefragt

Die eigene Mutter sterben zu sehen, ist einer der größten Einschnitte im Leben. Töchter erleben deren Tod nicht nur als großen Verlust, sondern sind darüber hinaus mit ambivalenten und verwirrenden Gefühlen konfrontiert, mit denen sie vorher oftmals nicht gerechnet hatten.

Mit roßem Einfühlungsvermögen und sensibler Genauigkeit beschreibt Ingrid Strobl, wie Töchter den Tod der Mutter erleben. Sie stellt die komplizierten und oft ambivalenten Gefühle dar, die Töchter ihrer Mutter gegenüber haben, und zeigt, wie diese Gefühle und manchmal auch das Selbstbild der Töchter sich wandeln, wenn die Mutter stirbt. Sie erzählt von Liebe und Wut, Vertrautheit und Entfremdung, von Dankbarkeit und Enttäuschung, von Trauer und Erleichterung, Schuldgefühlen und Sehnsüchten.

Ein berührendes und bewegendes Buch.

Fischer (Tb.) Verlag · 268 Seiten · ISBN 978-3-596-15431-9 · Sachbuch · 2004

9,95 EUR (inkl. 7% MwSt.)

Besuchen Sie uns!

Mo – Fr: 9 – 19 Uhr
Sa: 9 – 18 Uhr

Telefon: 0221. 73 77 06

Sticker Buylocal.de

Bücher bestellen